KONTAKT

Relais & Châteaux Hotel

DIE SONNE FRANKENBERG

Marktplatz 2-4

D-35066 Frankenberg / Eder

+49 (0) 64 51 / 750-0 ZUM KONTAKTFORMULAR

Internes:

Vorstellung Manuela Wollmer – Leitung Front Office & Guest Relations

Liebe Leserinnen und Leser des Sonne Blogs, heute möchten wir Ihnen unsere langjährige Mitarbeiterin Manuela Wollmer vorstellen, die zusätzlich zur Leitung des Front Offices nun auch die Guest Relations in unserem Haus übernommen hat. Manuela ist damit die Gastgeberin der Sonne Frankenberg und somit der erste Ansprechpartner für die Wünsche und Anliegen unserer Gäste. Vor zehn Jahren hat Manuela im Hotel Sonne als Quereinsteigerin begonnen: “Die Sonne ist das erste Hotel, in dem ich in diesem Bereich tätig bin. Zuvor habe ich als Arzthelferin gearbeitet, was auch mein Ausbildungsberuf ist. Durch die Liebe bin ich dann in das Golfgeschäft reingeraten und habe meinen damaligen Partner bei der Administration der Golfschule unterstützt. Anschließend bin ich nach Schottland gegangen und habe dort ca. 2,5 Jahre Golfreisen organisiert. Da hatte ich dann den ersten Kontakt mit dem Travel Business. Nach weiteren ca. 2,5 Jahren bin ich zurück nach Deutschland. Als ich hörte, dass die Sonne eröffnet, hatte ich mich direkt beworben. So bin ich nun auch schon seit dem ersten Tag dabei”.

Zu Manuelas Aufgabe gehört neben der Leitung des Empfangs nun auch die intensive Betreuung unserer Gäste: „Ich schaue, dass die Gäste zufrieden sind und bin ihre erste Ansprechpartnerin. Egal um was es geht, unsere Gäste können sich jederzeit an mich wenden. Da ich eh am Empfang tätig bin, war die Aufgabe wie für mich gemacht. Somit bin ich noch näher und schneller am Gast“. Sie ist nach einigen Umwegen nun in ihrem Traumjob angekommen, was uns als Arbeitgeber sehr stolz macht: „Ich bin froh, dass ich in dem Beruf angekommen bin, in den ich hineingehöre und den ich auch mein Leben lang machen möchte.“

 

Das Besondere an Manuelas Job und der Hotellerie ist laut ihrer Aussage, dass es nie langweilig wird. „Ich bin nun zehn Jahre hier und es gab nicht einen Tag, an dem ich mich gelangweilt habe. Es gibt immer neue Herausforderungen. Hier ist so viel Bewegung und wir sind Neuem sehr aufgeschlossen. Zum Beispiel die Digitalisierung oder die neuen Unternehmensleitsätze, die den Alltag im Beruf spannend machen. Zudem mag ich die Nähe zum Gast, was sehr schön ist und mich total erfüllt.“

 

Das Besondere am Hotel Sonne ist: „Es ist ein sehr schönes Hotel, das viel Behaglichkeit ausstrahlt. Das bekommen wir auch immer als Feedback von unseren Gästen. Es ist die Kombination der Lichter, der Farben und der Möbel, die so etwas Heimeliges ausstrahlen. Das ist aber nur die Hardware, was unser Haus besonders macht ist die Software und somit die Mitarbeiter, denn die geben unserem Haus die Seele“.

 

Als besonderen Ausflugstipp hat Manuela einen Besuch im Thonet Museum. Thonet ist einer der ältesten familiengeführten Möbelhersteller der Welt und produziert seit 1819 Stühle in höchster Qualität. Bekannt wurde das Unternehmen 1859 mit dem ikonischen Stuhl Nr. 14, dem sogenannten Wiener Kaffeehausstuhl. Durch die neuartige Technologie des Biegens von massivem Buchenholz konnte erstmals ein Stuhl industriell hergestellt werden. Ein Museum im Firmensitz in Frankenberg, führt Sie durch die Geschichte des Traditionsunternehmens.

Liebe Leserinnen und Leser, für uns stehen Team Spirit und ein Miteinander für das gleiche Ziel im Vordergrund. „In der heutigen Zeit ist es wichtig, den Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen. Denn wenn der Mitarbeiter sich wohlfühlt und zufrieden ist, kommt am Ende ein gutes Gasterlebnis dabei raus“. Denn wir sind der Meinung, wenn unsere Mitarbeiter ihren Job lieben und glücklich in ihrem Tun sind, Sie das als Gast als sehr positiv wahrnehmen.

Ihr Team vom Hotel die Sonne Frankenberg